Veganes festes Deo im Test

0
99

Werbung| Veganes festes Deo im Test: Das Ergebnis? Überraschend! Um gleich vorweg ehrlich zu sein, muss ich gestehen, dass ich mit diesem Ergebnis nicht gerechnet habe. Ich habe drei feste bzw. cremige Deos je über einen Zeitraum von ein paar Wochen getestet. Ich gehöre schon eher zu den Menschen, die bei hohen Temperaturen etwas mehr schwitzen. Und es diesen Sommer auch ordentlich warm wurde, wollte ich ein veganes, tierversuchsfreies Deo finden, das mich gut schützt. Darum habe ich veganes festes Deo getestet: Von Ben&Anna in der Sorte Persian Lime, die i+m Deo Creme Extra Strong und das Cremedeo von Ponyhütchen in der Sorte „A perfect match(a)“.

veganes festes deo

MrsVerde Testsieger: Veganes festes Deo

Los geht es direkt mit dem besten Deo: Der Testsieger meines Deo-Tests im Selbstversuch ist das vegane Cremedeo von Ponyhütchen. Es hat mich überzeugt, weil ich mit einer kleinen Dose (5ml/ 2,99) mehrere Wochen ausgekommen bin. Das cremige Deo ist sehr fest, wodurch man mit seinem Finger nur eine kleine Menge aufnimmt. Mehr braucht es auch gar nicht, denn das Deo schützt super. Es hält viele Stunden, auch bei Hitze und duftet dazu noch gut. Das Preis-Leistungsverhältnis ist zudem sehr gut.

Veganes festes Deo von Ponyhütchen – Das hat mich überzeugt

naturkosmetik ponyhuetchen

+ Vegan und tierversuchsfrei

+ Langanhaltender Schutz vor Geruch

+ Natürlich und rein pflanzlich

+ Eignet sich für Frauen und Männer

+ Ohne Aluminiumsalze, Alkohol und Konservierungsstoffe

+ Wird auch bei Hitze nicht flüssig

+ Perfekt für Reisen

+ Extrem ergiebig

+ Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

– Leider noch nicht im stationären Handel erhältlich

Mit dem Gutscheincode MRSVERDE20 bekommt ihr bis zum 24.9.2019 satte 20% Rabatt auf eure Bestellung bei Ponyhütchen. Ich kann auch das feste Parfüm in der Sorte Kokos und Kuscheldecke (riecht nach Vanille) seeeehr empfehlen!

Veganes festes Deo von Ben&Anna

Von Ben&Anna hatte ich nun schon öfter den veganen Deostick in der Sorte Persian Lime. Der Duft ist angenehm frisch. Und in der Kategorie langanhaltender Schutz hat mich veganes festes Deo von Ben&Anna am meisten überzeugt. Es schützt wirklich den ganzen Tag vor Geruch und auch vor Nässe. Darum habe ich es auch mehrmals gekauft. Aber leider hat das feste Deo auch Nachteile. Es färbt stark ab, sodass ich schon ein paar Mal weiße Streifen in meinem Shirt hatte, die ich kaum noch rausbekommen habe. Außerdem finde ich die Anwendung etwas schwierig. Man drückt mit dem Finger den Deostick hoch. Wenn man das Deo aber schon eine Weile benutzt hat und der Stick kleiner geworden ist, rutscht er beim Auftragen unterm Arm wieder in die Verpackung. Dann kann es passieren, dass man mit der Kante an der Haut lang schrappt, was ich als ziemlich schmerzhaft empfunden habe.

veganer deostick test

Der Deostick hält bei mir ca. 4-6 Wochen, was ich bei einem Preis von 7,99€ ok finde. Ganz toll bei Ben&Anna finde ich das runde Konzept. Das Deo ist nicht nur vegan und tierversuchsfrei, auch die Pappverpackung ist nachhaltig. Zudem finde ich die Marke sehr sympathisch. Sie wurde von einem vegan lebenden Paar aus Berlin gegründet und man merkt einfach, wie viel Herzblut in den Produkten steckt. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es veganes festes Deo von Ben&Anna in der Drogerie z.B. bei dm und Rossmann zu kaufen gibt und man es nicht im Internet bestellen muss.

+ Vegan & tierversuchsfrei

+ Sehr langanhaltender Schutz vor Geruch und Nässe

+ Im Drogeriemarkt erhältlich

+ Nachhaltiges Konzept

+  Ohne Aluminium, PEG’s und Parabene

– Hinterlässt weiße Streifen auf der Kleidung

– Papprand kratzt beim Auftragen über die Haut

Veganes festes Deo von i+m

Die vegane Deocreme von iplusm ist wirklich sehr cremig. Für meinen Geschmack zu cremig. Ich habe sie mir auf dem veganen Sommerfest in Berlin im 30ml Behälter (8.90€) gekauft. Und sie von da an benutzt. Das ist nun 3 Wochen her und die Dose ist fast leer. Dadurch, dass das Deo so weich und cremig ist, fiel es mir schwer, nur wenig aufzutragen. Ich hatte das Gefühl, dass die i+m Deo Creme auch nicht besonders ergiebig ist, im Vergleich zu anderen Deocremes. Der Schutz ist ok, aber im direkten Vergleich mit dem Cremedeo von Ponyhütchen, fand ich das i+m Deo etwas schwächer. Und das, obwohl die Sorte Extra Strong heißt. Einige andere Produkte, wie z.B. die Gesichtscreme von i+m finde ich sehr gut. Auch das Konzept und das soziale Engagement für Frauen aus Sambia von i+m finde ich super sympathisch. Darum werde ich auf jeden Fall auch weiterhin andere Produkte von der Marke kaufen. Veganes festes Deo von i+m hat mich jedoch leider nicht überzeugt.

i+m veganes deo

+ Vegan und tierversuchsfrei

+ Ohne Alkohol, Aluminiumsalzen oder Alaun

+ Soziales Engagement

+ Im Drogeriemarkt erhältlich

+ Im umweltfreundlichen Glastiegel

+ Guter Schutz vor Geruch, könnte aber noch länger sein

– Zu cremig, dadurch schwer dosierbar und schnell aufgebraucht

Veganes festes Deo im Test: Das Ergebnis

Insgesamt hat mich das Testergebnis sehr überrascht. Denn oft denkt man, dass veganes festes Deo schlechter schützt oder extrem teuer ist. Aber der Deoschutz war bei allen drei Deos im grünen Bereich, auch wenn man stärker schwitzt. Und auch das Preis-Leistungsverhältnis finde ich bei allen Marken ok. Zudem spielt für mich immer auch das Konzept und wer hinter einer Marke steckt eine große Rolle. Ich finde alle Labels super sympathisch. Vergleicht man allerdings diese 3 Produkte, ist das Deo von Ponyhütchen ganz klar mein Testsieger, weil es so ergiebig und langanhaltend ist. Wenn ihr es auch mal testen wollt, dann bestellt euch doch eines der praktischen Kennenlern-Sets von Ponyhütchen.

veganes festes deo testsieger

Mit dem Gutscheincode MRSVERDE20 bekommt ihr nur bis zum 24.9.2019 auf eure Bestellung 20% Rabatt.

P.S. Mehr zum Thema veganer Lifestyle findet ihr hier >>